Seminardetails



Level 2 Lehrgang Systemische Aufstellungen: Organ- und Nervenfunktion des Körpers

English Text

Kurs Nr.: 23205002
Beginn: 02.06.2023 - 16:30 Uhr
Ende: 04.06.2023 - 16:00 Uhr
Dozenten: Barbara Elisa Brantschen
Veranstaltungsort: Kiental
   
Beschreibung: Lehrgang systemische Aufstellung kombiniert mit körperbasierter Traumalösung in 10 Level

In Verbindung zu unserem tiefsten Inneren zu sein, zu empfinden, gefühlt zu werden, uns wirklich und lebendig zu fühlen und in Beziehungen Intimität zu erleben sind essentielle und existentielle Bedürfnisse eines jeden Menschen. Oft ist diese Verbindung unterbrochen, sei es durch familiensystemische Muster, Schicksale, traumatische Erlebnisse, Beziehungsprobleme, körperliche Themen oder spirituelle Krisen.


Traditionelle Aufstellungen sind auf dem Weg, einen neuen Zugang zu sich und seiner Lebensgeschichte zu finden ein wirksames Mittel, stossen jedoch bei traumatischen Erfahrungen an Grenzen. SystemstellerInnen sollten meines Erachtens auf Körperreaktionen und Verhaltensweisen aus traumatischem Hintergrund sensibilisiert sein, um eine Retraumatisierung oder eine Verstärkung von Dissoziation zu vermeiden. Dies erfordert solides Grundlagenwissen sowohl über systemische Zusammenhänge als auch über Trauma und Traumafolgesymptome. Die Bereitschaft der Begleitenden zu Introspektion, also die auf die eigenen psychischen und physischen Vorgänge gerichtete Beobachtung und zu persönlicher Entwicklung und sind wichtige Grundvoraussetzungen und ein wesentlicher Teil des Lehrgangs.

Systemische Aufstellungen und körperbasierte Traumalösung ergänzen sich zu einem neuartigen therapeutischen Werkzeug, das nachhaltige und umfassende Begleitung von Menschen in Krisen oder Veränderungsphasen ermöglicht. Als Begleitende schaffen wir dadurch einen heilsamen Raum von Zartheit, Langsamkeit und Verbundenheit.

In dieser Atmosphäre von Gehaltensein erwächst der Mut, alte Strukturen zu erkennen und aufzulösen, neue Wege gehen, die mit Freude und Staunen erfüllen. Dadurch wird eine tiefe Erfahrung von Ganzheit möglich, die weit über die familiären Wertvorstellungen von Bindungen und Liebe hinausreichen. Nämlich das Erleben eines inneren Geführtseins, das inspiriert und ermutigt, das Unerhörte, das Ursprüngliche, das Wesentliche wahrzunehmen. Die dadurch erlebbare Teilhabe an einem grossen Ganzen eröffnet neue Räume des Seins und einen Zugang zu spirituellem Bewusstsein.

Kursinhalte


Theorie
    Das Organsystem in Bezug auf
  • Meridiane
  • Elemente
  • Emotionen

  • Aufbau und Funktion des Nervensystems
    Zentrales Nervensystem ZNS:
  • Gehirn und Rückenmark

  • Peripheres Nervensystem PNS:
  • Somatisches NS - willkürliche Steuerung
  • Vegetatives NS - unwillkürliche Steuerung
  • Autonomes NS - Sympathikus, Parasympathikus, Nervus Vagus
  • Enterisches NS
  • Intramulares NS - Magen/Darm- Kanal

  • Polyvagale Theorie als Basis
  • der körperbasierten Traumalösung
  • der körperorientierten Aufstellung

  • Reaktionen des Nervensystems auf traumatische Ereignisse
  • Schocktrauma
  • Entwicklungstrauma

  • Umgang und Lösungsansätze
  • in der systemischen Arbeit
  • in der Körperarbeit
  • in der körperbasierten Traumalösung

  • Praxistraining und persönliche Erfahrung
    Körperwahrnehmung und Körperübungen
  • zu den Organen und dem Meridiansystem

  • Organsystemische Aufstellungen
  • in Verbindung mit den Meridianen, Elementen und Emotionen

  • Krankheitssymptomatische Aufstellungen

    Kursziele

    Die Teilnehmenden
  • verfügen über fundiertes Grundlagenwissen zum Nervensystem
  • haben Einblick in die verschiedenen "Sprachen" der Organe
  • wissen, wie sich ein traumatisches Erlebnis im Körper auswirkt
  • erkennen die zentrale Bedeutung des Nervus Vagus
  • verstehen die Bedeutsamkeit der Polyvagalen Theorie
  • verstehen die Wirkung von Körperarbeit und körperbezogener Traumalösung
  • erfahren systemische Aufstellungen in einem erweiterten Sinn

Zielgruppe

Interessierte Laien, Körpertherapeuten, Psychotherapeuten, Seelsorger, Supervisoren, Sozialarbeiter, Heilpädagogen. Auch für SystemaufstellerInnen, die ihre Aufstellungsarbeit ergänzen und vertiefen möchten.

Voraussetzungen

Level 1. Ein Quereinstieg ist hier noch möglich - die Theorie vom 1. Level muss nachgeholt werden.

Bemerkung

15 Stunden Aus-/Fortbildung, EMR/ASCA konform
   
Kurskosten: CHF 375.00 (exkl. Unterkunfts-, Verpflegungskosten und Kurtaxe)
Frühbucherpreis: CHF 335.00 (exkl. Unterkunfts-, Verpflegungskosten und Kurtaxe). Der Frühbucherpreis ist nur anwendbar bei einer Anzahlung von 20% 14 Tage nach Anmeldung und Bezahlung der Restkosten bis spätestens 60 Tage vor Seminarbeginn, bitte beachten Sie hierzu die Ziff 8, 20 und 21 der AGB. Die unten aufgeführten Preise für Kost & Logis sind dabei um 5% ermässigt.
Auto
Kurtaxe: zzgl. Kurtaxe 3.00 CHF pro Übernachtung

Klicken Sie auf 'Anmelden' um sich für diesen Kurs anzumelden.



Listen to the field - training in 5 parts


Course No.: 23205002
Start: 02.06.2023 - 16:30
End: 04.06.2023 - 16:00
Teachers: Barbara Elisa Brantschen
Venue: Kiental
   
Description:
   
Tuition: CHF 375.00 (excl. Full board, lodging and visitor's tax)
Early Bird Tuition: CHF 335.00 (excl. Full board, lodging and visitor's tax). The early bird tuition is only granted after a advanced payment of 20% 14 days after the course registration and payment of the remaining fees 60 days before the course starts. See general terms and conditions (AGB) for details (no. 8, 20 and 21). For early bird registration the below prices for full board and lodging are reduced by 5%.
Auto
Visitor's tax: Additional visitor's tax of 3.00 CHF per night.

Click on 'Register' to register for the course directly.